Saturday, February 2, 2013

Eligor Renault 4CV Bol d Or 1952 Rennwagen

Ein weiteres Modell von Eligor ist dieser Renault 4CV "Bol d´Or" von 1952

Auf dem nicht gezeigten Standfuss ist noch die Nummer R 1063 gestempelt. Der Renault 4CV erschien lange und in vielen Varianten. Die Grösse dieses Modells ist mit 1:43 angegeben und es ist sehr detailliert gestaltet. Zu sehen ist hier die Rennversion des Fahrzeugs mit der Startnummer 53. Vorne hat das Modell andere Stossfänger und Zusatzscheinwerfer. Hier gibt es weitere Infos zum Renault 4CV (Wikipedia)

Aufdrucke Startnummer und Details
Grösse ca. 1:43

Eligor Renault 4CV 1952 "Bol d´Or" 1/43

Eligor Renault 4CV 1952 "Bol d´Or" 1/43

Eligor Renault 4CV 1952 "Bol d´Or" 1/43

Friday, February 1, 2013

Eligor Renault 4CV Rekord Vernet Pairard 1952

Dieses Modell von Eligor stellt den Renault Rekord Wagen 4CV von 1952 dar

In der Grösse 1:43 sehr detailgetreu gehalten ist dieses Modell mit seiner Geschichte sehr interessant. Basierend auf dem Renault 4CV baut dieser Rennwagen auf. Er wird unter anderem wie folgt betitelt: Rekord / Record Vernet Paira / Pairard und auch in Le Mans wird er erwähnt allerdings 1951 und 1952. Leider kann ich nicht schlüssig klären wo dieses Fahrzeug nun welchen Rekord errungen hat. Auch auf der Wiki Seite der Le Mans Startlisten weist der Link zum ursprünglichen Renault 4CV. Vernet und Pairard werden als Fahrer in Le Mans erwähnt. Den bestmöglichen Link habe ich hier dazu gefunden Le Mans 1953 und hier 1952. Über weitere Hinweise wäre ich dankbar.

Decals Nummernschild
Grösse ca 1:43

Eligor Renault 4CV Rekord Vernet Pairard 1952

Eligor Renault 4CV Rekord Vernet Pairard 1952

Eligor Renault 4CV Rekord Vernet Pairard 1952

Thursday, January 31, 2013

Eligor Renault Etoile Filante

Von der Firma Eligor stammt dieses Modellauto

In der Grösse von ca 1:43 wurde dieser Renault Etoile Filante Rennwagen vertrieben. Einige Decals, ein Fahrer und weisse Räder zieren dieses eher schlicht gehaltene Modell. Da die Bodenplatte nichts weiteres an Informationen bereithält bleibt mir nur die Bezeichnung. 1956 stellte der Turbinengetriebene Wagen in Utah mit 191 mph 397,4 km/h einen Weltrekord auf. Das Turbinengetriebene Fahrzeug wurde seit 1954 entwickelt und man bediente sich bei der Konstruktion insbesondere bereits der Ergebnisse aus dem Windkanal. Hier ein Link zu dem Fahrzeug

Decals: Zierstreifen Renault Etoile Filante
Grösse ca. 1:43

Eligor Renault Etoile Filante 1956 1/43

Eligor Renault Etoile Filante 1956 1/43

Eligor Renault Etoile Filante 1956 1/43 Turbinengetriebener Weltrekordwagen Utah 1956

Wednesday, January 30, 2013

Polistil FK19 Ferrari 312T2 1977

1977 erschien von Polistil dieser Formel 1 Rennwagen Ferrari 312T2

Das Modell mit der Nummer 11 ist reich an Decals und etwa in der Grösse 1:32 gehalten. Angetrieben wurde der Ferrari mit dem Motor Ferrari 015 3.0 F12. Als Fahrer werden bei der Startnummer 11 Niki Lauda und Gilles Villesneuve genannt. Der Rennstall hiess damals Scuderia Ferrari SpA SEFAC. Gewonnen hat dieses Fahrzeug mit Niki Lauda den Gesamt Grand Prix und mit dem Fahrzeug hat die Scuderia die Konstrukteurs WM 1977 gewoonnen. Den 1. Platz belegte Lauda in Kyalami - Südafrika, Hockenheim - Deutschland und Zandvoort - Niederlande. Carlos Reutemann belegte den 4. Platz in der Fahrerwertung auf dem Schwesterfahrzeug mit der Start-Nummer 12. Die Formel 1 Grand Prix Saison 1977 ist hier im Detail aufgelistet (Wikipedia). Gefertigt wurde das Modell in Italien. Bei diesem Modell weicht das Fahrerdecal vom realen Grand Prix ab, die Startnummer 11 wurde 1977 nicht von Reutemann gefahren. Decals: Ferrari Logo Fiat Agip Good Year SKF Arexons Reutemann

Bodenplatte: FK19 1977 Italy 1:32
Grösse ca. 1:32

Polistil Ferrari 312T2 1977 (Ferrari 015 3.0 F12) SpA SEFAC

Polistil Ferrari 312T2 1977 (Ferrari 015 3.0 F12) SpA SEFAC

Polistil Ferrari 312T2 1977 (Ferrari 015 3.0 F12) SpA SEFAC

Tuesday, January 29, 2013

Polistil FK12 Tyrrell P34/2 1976

Polistil brachte mit der Katalognummer FK12 den Formel 1 Rennwagen Tyrrell P34/2 1976 heraus.

Dieses Fahrzeug brachte die Formel 1 Fans zu Diskussionen da es 3 Achsen mit 2 gelenkten Vorderachsen besass. Das hier gezeigte Polistil Modell besitzt mehrere Decals. Der Rennstall verspach sich eine bessere Bodenhaftung. Ford stellte den Cosworth Motor und ELF das Sponsoring. Einen 1. Platz erreichte dieser Tyrrell 1976 beim Grossen Preis von Schweden. In der Saison erreichte das Fahrzeug den 3. Platz in der Konstrukteurs-WM. Scheckter erreichte den 3. Platz in der WM-Wertung und Depailler erreichte den 4. Platz 1976. Der gesamte Überblick der Formel 1 Saison 1976 kann hier eingesehen werden (Wikipedia)

Bodenplatte: FK12 Italy 1976
Grösse ca. 1:32

Polistil FK12 Tyrrell P43/2 Ford Cosworth 1976 1/32

Polistil FK12 Tyrrell P43/2 Ford Cosworth 1976 1/32

Polistil FK12 Tyrrell P43/2 Ford Cosworth 1976 1/32

Monday, January 28, 2013

Matchbox Super Kings Brabham BT44B 1976

Ein Formel 1 Fahrzeug in der Super Kings Serie von Matchbox

Das Modell K-72 von Matchbox zeigt den Brabham BT44B der mit einem Ford Cosworth Motor an den Start ging. 1976 erschien dieses Modell als Super Kings und weist einen bemalten Fahrer sowie einige Decals auf. Die Felgen sind im Stil der Superfast Serie gehalten. Dieser Rennwagen wurde 1976 noch gefertigt bei Lesney in England. Decals: Martini Racing Nummer 7. Der gesamte Überblick der Formel 1 Saison 1976 kann hier eingesehen werden (Wikipedia)

Bodenplatte: 1976 Lesney England K72
Grösse ca. 1:43

Matchbox Super K72 Kings Brabham BT44B 1976

Matchbox Super K72 Kings Brabham BT44B 1976

Matchbox Super K72 Kings Brabham BT44B 1976

Sunday, January 27, 2013

Matchbox Specials Ferrari F40 1988

2012 feierte der F40 seinen 25. Geburtstag

Eine der letzten grossen Visionen von Enzo Ferrari, der 1988 vestarb, war der legendäre F40. Eine pure Rennmaschine ohne Kompromisse und heute eine Legende der automobilen Kunst des Sportwagenbaus. Kein Servo, kein Radio, keine Fahrhilfen und eine extrem leichte Karosserie zeichnen den F40 aus. Das Matchbox Modell weisst Decals auf (Logo + Schriftzug F40) und wurde in China gefertigt. Auch die Räder weichen stark von den üblichen Matchbox Rädern ab und weisen eine Prägung auf: "Racing Special 680"

Bodenplatte: 1988 China 1:39
Grösse ca. 1:39

Matchbox Specials Ferrari F40 1988 1:39

Matchbox Specials Ferrari F40 1988 1:39

Matchbox Specials Ferrari F40 1988 1:39

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...